Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Bei Aufruf eines Formulars können Daten übergeben werden anhand derer Formularfelder automatisch ausgefüllt werden können. man unterscheidet zwischen zwei Möglichen Übergabemethoden.

GET Request

Bei einem GET Request werden alle zusätzlichen Daten werden zur Übergabe an die URL für den Formularaufruf angehängt. Die URL wird dabei mit den Parametern der Form &x-NamedesFeldAnkers ergänzt.
 

Damit die entsprechenden Felder automatisch gefüllt werden muss bei der Konfiguration der Absätze die bedingte Vorbelegung (unter "Weitere Eigenschaften") mit WOSession.userInfo.NamedesFeldAnkers ausgefüllt werden. 

ACHTUNG: Im Gegensatz zur Parameterübergabe in der URL wird hier das "x-" nicht an den Anker anghängt.

Bei Aufruf des Formulars mit angehängten Parametern werden die entsprechenden Felder im Formular befülllt.

 

 POST Requests

Bei einem POST Request werden alle zusätzlichen Daten im Body der Nachricht übergeben. 

Ein POST Request mit den Daten erzeugt die identische Vorbefüllung wie im obigen Beispiel mit URL Parametern:

<form method="post">
    <input class="btnM btnUncoded logt" value="Max" name="x-vorname" type="hidden">
    <input class="btnM btnUncoded logt" value="Mustermann" name="x-nachname" type="hidden">
    <input class="btnM btnUncoded logt" value="max.mustermann@web.de" name="x-email" type="hidden">
</form>
 

 

 

 

 

Thema

Informationen für Administratoren

Offen

Übergabe von Post-Requests nicht sauber erklärt. Renés Kommentar beachten

 

Wer

René Bock

Status

OFFEN

1 Comment

  1. Titel vielleicht in "Aufrufparameter" ändern.

    Aus Redaktionssicht ist es egal, ob die Parameter via GET oder POST übergeben werden.

    Prefix x- wird verwendet, um zu vermeiden, dass es zu Namens-Kollisionen zu Systembedingten Aufrufparameter kommt.

    Die via x- Parameter übergebenen Werte werden in der Session gespeichert.  Ein erneuter Aufruf mit dem selben Parameter überschreibt den bisherigen Wert.

    Achtung Sonderfall: dem Parameter x-values können als Wert strukturierte Daten übergeben werden.  Format: Apple plist 

    Weiteres Todo:  Beschreibung der wichtigsten System-Parameter, z.B pathtrackingID